close.open

Landsitz am Wolfgangsee

Das Haus war von Anfang an etwas Besonderes - großzügig und zugleich intim sollte das Anwesen sein, mit dem sich der Erbauer 1912 seinen Traum vom englischen Landhaus mitten im Salzkammergut erfüllte. Der parkähnliche Garten mit britischem Rasen, die gepflegte Kiesauffahrt und die Efeu umrankten Fassaden, schützen diesen Platz und seine Gäste bis heute vor den Zudringlichkeiten der Welt.

Vieles lässt sich hier, im Landhaus zu Appesbach, vergessen – selbst der Verlust eines ganzen Königreichs. Ein altes Foto zeigt den Herzog von Windsor in vornehmer Lässigkeit an die Brüstung der Terrasse gelehnt. Erst hier, zwischen den Bergen am Wolfgangsee, fernab von der englischen Krone und aufdringlichen Reportern, konnte Edward VIII nach seiner Abdankung als König von England seine lang ersehnte „splendid isolation“ finden – ganze zwei Monate lang vor seiner Hochzeit im Juni 1937. „Es ist sehr friedlich hier und einsam, ein herrliches Fleckchen Erde“, schrieb er in einem Brief an die Amerikanerin Wallis Simpson, die Frau die er liebte und für die er auf den Thron verzichtet hatte.

Edward bevorzugte den Smoking an Stelle des steifen Fracks, seine besondere Form der Tabakpfeife wurde als „Prince“ bekannt.  Diese in Clubatmosphäre zu rauchen; sich bei einem Afternoon Tea im Salon oder auf der Terrasse auszuruhen und den Blick auf den See zu genießen, gehörten genauso zu seinem eleganten Rückzug, wie Tennis oder Golf zu spielen oder die herrliche Umgebung zu bewandern.

Der Herzog und das Landhaus, beide very british, aber wenig steif. Das „Appesbach“ strahlt bis heute diesen Stil und die Ruhe aus. Wer hier weilt, erfährt das Salzkammergut fernab gewohnter Pfade. Nahezu unverändert empfängt die Suite des abgedankten Königs seine Gäste. Wer die Windsor Suite bewohnt, steigt in dasselbe eingelassene Becken des römischen Bades, hängt seine Röcke und Hosen in dieselben weißen Schleiflackschränke und schläft in denselben königlichen Betten.

Geführt wird das Landhaus zu Appesbach seit Jahrzehnten so aufmerksam und diskret, als würden die Windsors jeden Moment anreisen. Seit fast 50 Jahren befindet sich das Haus nun im Eigentum derselben Familie, der nichts mehr am Herzen liegt, als diesen wunderbaren Platz so zu pflegen dass er sich trotz aller Modernisierungen den Charakter eines Refugiums bewahrt. So bleibt es der momentanen Laune überlassen, ob man sich an der Strandbar und dem Bootsanlegesteg unter andere Gäste mischt, oder lieber in ein ruhiges Eck im Park zurückzieht um ein gutes Buch zu lesen - oder einfach nur den Ausblick zu geniessen…

Urlaub im Appesbach - Erholung in zauberhaftem Ambiente

Viele noch erhaltene Korrespondenzen mit seiner künftigen Frau Wallis Simpson aus dem Appesbach zeugen noch heute davon, später ein Gästebucheintrag von Thomas Mann in dem er die Hoffnung ausspricht bald wiederzukommen – es war immer ein Platz der besonderen Begegnungen...

Landhaus zu Appesbach • Au 18 • 5360 St. Wolfgang, Österreich • Tel.: +43 6138 2209 • Fax.: +43 6138 220914 • office(at)appesbach.com

rotate